Cookie-Hinweis:

Diese Webseite speichert ohne Ihre Zustimmung keine Cookies.

Arche Kunterbunt Bremen gGmbH
Multikulturelle Kinderbetreuungseinrichtung

1. Wie viel kostet ein Kitaplatz?

Die Arche Kunterbunt bietet verschiedene Betreuungsmöglichkeiten an, so dass die Kosten unterschiedlich ausfallen. Die Höhe der Kosten beziehen sich auf den aktuellen Stand 01/21, der sich jederzeit ändern kann.

  • Ein Vollzeitplatz bei den unter 3jährigen kostet 523 Euro (ohne Mittagsessenkosten).
  • Ein Teilzeitplatz bei den unter 3jährigen kostet 375 Euro (ohne Mittagessenkosten).

2. Was ist ein Vollzeitplatz? Was bedeutet Teilzeitplatz?

Für Kinder im unter 3jährigen Bereich bieten wir Vollzeitplätze an. Sie haben damit die Möglichkeit an 5 Tagen mit 40 Stunden wöchentlich und nicht mehr als 10 Stunden täglich ihr Kind in der Arche Kunterbunt betreuen zu lassen. 

Ferner bieten wir Kinder im unter 3jährigen Bereich auch Teilzeitplätze an. Sie haben damit die Möglichkeit an 3 Tagen mit 25 Stunden wöchentlich und nicht mehr als 10 Stunden täglich ihr Kind in der Arche Kunterbunt betreuen zu lassen. Die drei Tage werden mit uns fest abgestimmt und sind nicht flexibel austauschbar. 

Im Elementarbereich bieten wir ausschließlich Vollzeitplätze an 

Einen Vollzeitplatz erhalten Eltern, die beide voll berufstätig sind oder sich in einer Ausbildung befinden. Gleiches gilt bei Alleinerziehenden. 

3. Elternbeiträge

Die Elternbeiträge müssen von den Eltern an die Arche Kunterbunt direkt geleistet werden. Sie haben einen Betreuungsvertrag mit der Arche Kunterbunt geschlossen, unabhängig davon, wie hoch ihr Einkommen ist.  Da die Arche Kunterbunt aber eine gGmbH ist und sich wie ein Elternverein über Elternbeiträge und Zuschüsse der Stadt Bremen finanziert, haben sie die Möglichkeit einen Zuschuss bei der Elternbeitragsstelle zu beantragen. Sie benötigen dafür eine Bescheinigung von der Arche Kunterbunt, die Sie bei uns zeitnah erhalten. Wir empfehlen diesen Antrag auf jeden Fall zu stellen, auch wenn Sie davon ausgehen, dass ihr Einkommen zu hoch ist.

4. Frühdienst und Spätdienst?

Die Betreuung der Kinder findet in Kerngruppen statt. Die Kernzeit ist von 8 Uhr bis 15:30 Uhr täglich. Ab 6 Uhr beginnt unser Frühdienst und ab 15:30 Uhr beginnt unser Spätdienst. Der Spätdienst geht bis 17 Uhr. Alle Eltern, auch die Teilzeitkinder können diesen nutzen. Es fallen zurzeit keine weiteren zusätzlichen Kosten an. 

Die Öffnungszeiten orientieren sich am Bedarf der Eltern. Eine Erweiterung der Öffnungszeiten wäre möglich, wenn der Bedarf eine bestimmte Anzahl  von Kindern überschreitet.

5. Ab welchem Alter kann ich mein Kind in die Arche Kunterbunt betreuen lassen?

Theoretisch kann und darf die Arche Kunterbunt Kinder ab 6 Monaten aufnehmen. Die Praxis hat aber gezeigt, dass der Betreuungsaufwand unsere Kapazitäten überschreitet, da Kinder in diesem Alter einen 1 zu 1 Betreuung benötigen. Gerne nehmen wir von daher höchsten zwei Kinder pro Gruppe unter einem Jahr ab ca. 9 bis 10 Monaten im Jahr auf. 

Außerdem dürfen sich auch gerne Eltern bewerben, dessen Kinder bereits zwei Jahre alt sind und somit nur noch für eine Jahr einen Betreuungsplatz bei den unter 3jährigen  suchen.

6. Essen in der Arche Kunterbunt?

Eltern müssen weder Mittagessen noch Frühstück mitbringen.

Das Mittagessen wird in die Arche Kunterbunt angeliefert und vom Restaurant „Casa“ für uns gekocht und zubereitet. Es ist auch möglich vegetarisches Essen bei uns zu erhalten. 

Unsere Küchenkraft bereitet jeden Morgen das Frühstück für alle Kinder vor. Es gibt in der Arche Kunterbunt täglich Obst und Gemüse. Wir kaufen wöchentlich frisches Obst und Gemüse ein.

7. Wie viele Kinder sind in einer Gruppe?

Bei den unter 3jährigen dürfen täglich nie mehr als 10 Kinder pro Tag betreut und gefördert werden. Das Platcharinsystem ermöglicht somit auch 11 Kinder pro Gruppe einen Betreuungsplatz zu erhalten.

Bei den Kindern im Elementarbereich haben wir pro Gruppe 18 Kinder.

8. Bilingual-spanisch

Die Arche Kunterbunt hat eine bilinguale Gruppe im unter 3jährigen Bereich. Hier wird in der Regel ausschließlich mit den Kindern auf Spanisch gesprochen und gespielt. Dies ist möglich, weil alle MitarbeiterInnen muttersprachlich (spanisch) sind.

Im Elementarbereich ist das etwas anders, da arbeitet nur eine Fachkraft muttersprachlich auf Spanisch mit den Kindern. Die andere Fachkraft ist deutsch, damit die Kinder auf die Schule vorbereitet werden können.

9. Gibt es in der Arche Kunterbunt Elterndienste?

Theoretisch ist es möglich, in Ausnahmefällen im Elterndienst mit eingesetzt zu werden. Praktisch passiert das eigentlich nie, da wir als Team immer versuchen uns gegenseitig auszuhelfen.

10. Werden in der Arche Kunterbunt Ferien- und Notdienste angeboten?

Die Arche Kunterbunt hat immer zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.  

Zusätzlich kommen Planungstage (Teambildung und Gruppenvobereitung) dazu. Im Sommer haben wir in der Regel die letzte Ferienwoche geschlossen.

Die Arche Kunterbunt bietet einen Notdienst an. Dieser ist in der Regel eine Woche in den Osterferien und zwei Wochen vor der Schließzeit im Sommer. Mit dem Notdienst versuchen wir eine längere Schließzeit zu umgehen. Der Notdienst ist immer anzumelden, zur besseren Planung für uns und damit alle MitarbeiterInnen ihren Urlaub nehmen können.

11. In welche Gruppe kommt mein Kind?

Die Entscheidung in welche Gruppe ihr Kind kommt, wird im Team der Arche Kunterbunt entschieden. Gerne nehmen wir aber Wünsche von Elternseite auf und entgegen. Wir versuchen das dann mit zu berücksichtigen.

12. Wann und wie bekomme ich eine Rückmeldung, ob mein Kind einen Platz in der Arche Kunterbunt erhalten hat.

Der Zeitpunkt der Rückmeldung ist jedes Jahr etwas anders und hängt vom Ablaufplan des jeweiligen Kindergartenjahres ab. Meistens ist das im März des Jahres. Wir halten uns strikt an alle Vorgaben und geben auch keine Rückmeldung im Vorfeld raus.

13. Wann fängt die Eingewöhnung an?

Wir beginnen immer mit der Eingewöhnung nach den Sommerferien.

Das bedeutet, dass es passieren kann, dass die Eingewöhnung erst im September ist, obwohl das Kitajahr schon am 1. August begonnen hat.

14. Was passiert, wenn ich einen Platz erhalten habe?

Sollten Sie von uns eine Zusage und einen Betreuungsvertrag erhalten haben, ist es wichtig, dass Sie uns zeitnah eine schriftliche Rückmeldung geben. Liegen uns alle Unterlagen vor, bekommen Sie von uns einen Termin zum Kennen lernen. Dieser ist in der Regel kurz vor den Sommerferien. Hier lernen Sie die anderen Eltern, ihre Gruppe und MitarbeiterInnen ihrer Gruppe kennen.  An diesem Termin werden alle noch bestehenden Fragen besprochen, die Gruppe stellt sich bevor, der Ablauf wird besprochen und vorgestellt, die Eingewöhnung ist immer ein wichtiges Thema. Auch werden die Tage fest gelegt für die Teilzeitkinder.